Vermeidbare Niederlagen

klick mich an

Wie schon in der Vorwoche gab es auch an diesem Wochenende 2 Niederlage, die nicht unbedingt so hätten sein müssen. Sowohl die 2. Herren (2:4) als auch die Herren 50 (4:5) verloren mit dem gleichen Ergebnis wie den Sonntag zuvor.
Die 2. Herren empfingen am Grillendamm die Mannschaft aus Rhinow. Zwei überzeugende Einzel von Christian Kümpfel und Hans-Jürgen Brüssow brachten zwei Punkte. Haiko Springer hatte ebenfalls Möglichkeiten und auch im Doppel vergab man seine Möglichkeiten. Somit gab es erneut eine Niederlage, auch wenn es spielerisch besser aussah.
Für die Herren 50 ging es am diesem letzten Spieltag erneut nach Berlin – Hermsdorf, diesmal zum VfB. Zum 4. Mal in Folge lautete in dieser Saison das Endergebnis 5:4. Bei den beiden ersten Male noch zu Gunsten der Brandenburger, doch wie in der Vorwoche verließen diesmal die Gegner den Platz als Sieger. Besonders bitter dabei, 5 Matches wurden erst im Matchtiebreak (Entscheidungssatz) entschieden, wobei die Berliner Gastgeber Nervenstärke bewiesen und gewannen. Somit reichten die deutlichen Einzelerfolge von Henrik Wodke, Torsten Nitze und Frank Waurentschk zwar zum zwischenzeitlichen 3:3, doch am Ende war ein Doppelsieg (Nitze/Waurentschk) zu wenig.
Letztendlich beenden die Herren 50 ihre Liga – Saison mit einer Bilanz von 3 Siegen aus 6 Spielen. Der damit erreichte Platz im Mittelfeld der Liga ist zufriedenstellend.

Anzeige



Hier kannst Du einen Kommentar schreiben: