Vereinsmeisterschaften Jugend 2006

Favoritensiege bei den Jugendmeisterschaften des BSRK

Titel für Charlene Nickel und Christian Krause

Den Abschluss der Freiluftturniere des Brandenburger Sport- und Ruderklubs (BSRK) 1883 e.V. stellten am Sonntag die Vereinsmeisterschaften der Jugend dar. Größere Überraschungen blieben zwar aus, doch die Spannung und Attraktivität der Spiele des Nachwuchses vom Grillendamm konnte sich sehen lassen.
Bei den Juniorinnen konnte sich die Topfavoritin Charlene Nickel durchsetzten. Zu deutlich hob sich ihre jahrelange Turnier- bzw. Punktspielerfahrung und technische Überlegenheit von den anderen, die zum größten Teil seit deutlich kürzerer Zeit zum Tennisschläger greifen, ab. Mit 6:2 und 6:3 verlief dabei das Finale gegen Stefanie Otte noch am ausgeglichensten im Vergleich zu den anderen Spielen. Nickel sicherte sich somit zum zweiten Mal nach 2004 den Titel der Vereinsmeisterschaften und konnte somit ihr letztes Jugendturnier erfolgreich abschließen, bevor sie nächstes Jahr zu den Damen wechselt. Auf den Plätzen zwei bis vier folgten: Stefanie Otte, Marie Pohlmann und Stefanie Schendel.
Bei den Junioren ging es deutlich enger zu. Auch wenn sich die favorisierten Nachwuchsspieler durchsetzten konnten, musste sich der eine oder andere doch sehr zum Sieg zittern bzw. hart kämpfen.
Besonders viel Mühe hatte dabei Felix Grunicke, dem man vor dem Turnier mindestens Platz drei zugetraut hatte. Doch mit den beiden in der Rangliste hinter ihm Platzierten Duc to Viet und Eric Altmann hatte er seine Probleme, konnte sich aber am Ende doch noch durchsetzten und sich somit auch den erhofften Pokal für Platz 3 sichern.
Im Endspiel trafen die beiden Favoriten Martin Laminski und Christian Krause aufeinander. Laminski konnte sich im letztjährigen Duell den Titel holen und lag, verglichen an den Trainingsleistungen der vergangenen Monate, auch etwas vorne. Doch bereits beim Brandenburger Nachwuchsturnier, zwei Tage vor den Vereinsmeisterschaften, konnte Krause Laminski im Halbfinale deutlich schlagen.
Und auch diesmal gab es ein über weite Strecken einseitiges Spiel, welches Krause für sich entscheiden konnte und somit erstmals Vereinsmeister der Jugend wurde. Die Ballwechsel an sich waren zwar ausgeglichen, beide konterten sich gegenseitig mit unzähligen Winkelschlägen an der Grundlinie aus, doch letztendlich hatte zumeist Christian Krause das bessere Ende für sich. Auffällig war ebenso, dass beiden viel an diesem Titel lag und sie ihre Emotionen auf dem Platz, in Form von Mimik, Gestik und Freudenschreien bzw. Wutausbrüchen, freien lauf ließen. Dem Spiel zuzuschauen machte daher Spaß. Andreas Wolf

Ergebnisse:
Christian Krause – Duc to Viet 6:2; 6:1
Felix Grunicke – Eric Altmann 6:3; 5:7; 10:7 (Tiebreak)

Stefanie Otte – Marie Pohlmann 6:4; 6:1
Charlene Nickel – Stefanie Schendel 6:1; 6:0

Martin Laminski – Duc to Viet 6:1; 6:1
Christian Krause – Eric Altmann 6:2; 6:4

Stefanie Otte – Stefanie Schendel 6:0; 6:1
Charlene Nickel – Marie Pohlmann 6:0; 6:0

Felix Grunicke – Duc to Viet 6:4; 7:6 (3)
Martin Laminski – Eric Altmann 6:0; 6:0

Charlene Nickel – Stefanie Otte 6:2; 6:3
Marie Pohlmann – Stefanie Schendel 6:1; 6:0

Christian Krause – Felix Grunicke 6:3; 6:1
Eric Altmann – Duc to Viet 7:6 (5); 6:3

Martin Laminski – Felix Grunicke 6:3; 6:1
Christian Krause – Martin Laminski 6:3; 6:2

Platzierungen Juniorinnen:
1. Charlene Nickel
2. Stefanie Otte
3. Marie Pohlmann
4. Stefanie Schendel
Platzierungen Junioren:
1. Christian Krause
2. Martin Laminski
3. Felix Grunicke
4. Eric Altmann
5. Duc to Viet

Sport Leaderboard