Vereinsmeisterschaften Jugend 2004

Meisterschaften der Debütanten

Jugendtitel geht an Nickel und Schünning

Mit dem Abschluss der Jugendvereinsmeisterschaften des Brandenburger Sport- und Ruderklubs (BSRK) 1883 ist nun auch die Freiluftsaison so gut wie beendet. D.h. mit dem Ende der Oktoberferien geht es für den Tennisnachwuchs vom Grillendamm in die Wuster Halle zum Trainieren. Doch zuvor suchte man nach den internen Meistern 2004.
Bei den Juniorinnen gab es ein überraschendes Finale zwischen Susanne Eisenschmidt und Charlene Nickel. Überraschend daher, dass auf der einen Seite Nickel mit dem Einzug in dieses Endspiel bereits eines ihrer größten Erfolge überhaupt feierte und auf der anderen Seite Eisenschmidt, die in dieser Saison in zahlreichen Wettkämpfen arg vom Pech verfolgt war.
So entwickelte sich zwischen beiden auch ein enges, ausgeglichenes Spiel, was folgerichtig auch in einen dritten Satz ging. Diesen entschied Charlene Nickel mit 6:2 für sich und errang somit ihren ersten Titel. Ein Erfolg intensiver Trainingsarbeit, wobei sie diesmal auch verstand ihre gute Technik im Wettkampf zu nutzen. Aber auch für Susanne Eisenschmidt ist dieser 2. Platz ein versöhnlicher Abschluss einer nicht perfekten Saison. Auf dem 3. Platz kam Alexandra Weber.
Auch bei den Junioren konnte sich ein Debütant in die Siegerliste eintragen. Christopher Schünning, der in den letzten Monaten gute Trainingsfortschritte zu verzeichnen hatte, setzte sich in seinem ersten Finale gegen den leicht favorisierten Christian Krause durch. Nachdem Schünning bereits den ersten Satz mit 6:1 für sich entscheiden konnte, lag er im zweiten schnell mit 0:3 hinten, so dass das Spiel zu kippen schien. Doch das druckvollere Spiel Schüninngs, der konsequent die zu kurz geratenen Bälle von Krause attackierte, wurde belohnt. Mit 7:3 gewann er den 2. Satz im Tiebreak und holte sich somit den Vereinsmeistertitel der Junioren 2004.
Andreas Wolf

Sport Leaderboard