Erfolgreiche Regionalmeisterschaften

Mit 6 Teilnehmern war das Team vom Brandenburger Sport- und Ruderklub (BSRK) 1883 sehr gut aufgestellt bei den Hallen Regionalmeisterschaften 2015 in Wust, welche erstmalig als offenes Turnier ausgeschrieben wurde und somit auch einige Berliner den Weg in unsere Havelstadt fanden.
Gleich 5 Herren aus unserer 1. Männermannschaft schlugen dabei im Feld der LK 11 bis 23 auf. Gerrit Dlugaiczyk und Sven Horn waren dabei die Nummer 3 und 4 der Setzliste, im 14er – Feld. Während Dlugaiczyk die erste Runde ohne Abgabe eines Spiels überstand, musste Horn sogar einen Matchball abwehren, bevor er den Champions – Tiebreak des 3. Satzes für sich entschied. Ebenso ins Viertelfinale zogen Markus Kanwischer und Christian Krause ein. Kanwischer ähnlich problemlos wie Dlugaiczyk. Krause erging es wiederum vergleichbar wie Horn. Auch er musste nach dem Verlust von Satz 1, zunächst Satz 2 für sich entscheiden und behielt im anschließenden Tiebreak die Nerven.
Der Tiebreak sollte ohnehin an diesem Wochenende mehrfach für die Entscheidung sorgen. Ein Zeichen auch dafür, dass es viele ausgeglichene Spiele gab und das LK – System, was nun in sein 3. Jahr geht, seinen erhofften Positiveffekt bestätigt.
Nachdem in den ersten Runden die Tiebreaks positiv für unsere Männer verliefen, nahm das Drama im Viertelfinale, beim Spiel von Krause seinen Anfang und gipfelte im Halbfinale von Dlugaiczyk. Beide Spieler konnten dabei ihre Matchbälle nicht nutzen. Krause nach einem 6:0 im ersten Satz, wo einfach jeder Schlag passte, vergab seine Chancen sowohl im Tiebreak der 2. Satzes, als auch in dem des 3. Satzes. Gleich 6 Matchbälle und eine 9:3 – Führung! im Match Tiebreak des 3. Satzes konnte Dlugaiczyk nicht nutzen. Er unterlag nach starker Leistung im Halbfinale dem früheren Ranglisten Ersten, aus unserer Region, Alexander Kuchling (jetzt Wusterhausen) 6:4,3:6,9:11. Im Finale der LK 11-23 konnte sich nun S.Horn, der durch die Aufgabe des Gegners im Halbfinale provitierte, gegen Kuchling versuchen. Im ersten Satz noch knapp, wieder einmal im Tiebreak, zog der Wusterhausener im zweitwen Satz an und verwies Horn in seine Schranken bzw auf Platz zwei (7:6,6:2).
Steffie Schendel hatte leider im Finale der Damenkonkurrenz nicht viel gegen Nadine Komander (TC BSC Süd 05) zu entrichten.Beide Damen hatten zwar ihren Spaß beim Spiel aber Komander war einfach die druckvollere Spielerin.
Somit gingen insgesamt 3 Titel an die BSRK Spieler. Mit zwei zweiten und einem dritten Platz brauchten wir uns nicht zu verstecken.

Gerrit Dlugaiczyk / Andreas Wolf

Achtelfinale


Viertelfinale


Halbfinale


Finalel


Sieger


Kuchling, Alexander [1]
(TC Wusterhausen)
geg.
Freilos

Kuchling, Alexander [1]

geg.

Sage, Thomas
(6:1; 6:7; 10:5)

Kuchling, Alexander [1]
(6:0; 6:2)

geg.

Dlugaiczyk, Gerrit[3]
(6:4; 6:2)

Kuchling, Alexander [1]
(4:6; 6:3; 11:9)

geg.

Horn Sven [4]
(ohne Spiel)

Kuchling, Alexander [1]
(7:6; 6:2)

Sage, Thomas
(TC OW Friedrichshagen)
geg.
Harm, Schaefer
(TK Blau-Gold Steglitz)

Dlugaiczyk, Gerrit[3]
(BSRK 1883)

geg.
Klickermann, Stefan
(BSC Süd 05)

Dlugaiczyk, Gerrit[3]
(6:0; 6:0)

geg.

Estel, Marius
(6:3; 6:3)

Estel, Marius
(TV TeBe)
geg.
Wolf, Andreas
(BSRK 1883)

Rupprecht, Kai
(TC Lichterfelde 77)
geg.
Kanwischer, Markus
(BSRK 1883)

Kanwischer, Markus
(6:2; 6:1)

geg.

Horn Sven [4]
(4:6; 7:5; 12:10)

Horn Sven [4]
(6:2; 6:0)

geg.

Schneidereit, Ralf [2]
(0:6; 7:6; 10:6)

Lehmann, Willy
(SG Bergman Borsig)
geg.
Horn Sven [4]
(BSRK 1883)

Mattheis, Sascha
(TC Viktoria Pankow)
geg.
Krause, Christian
(BSRK 1883)

Krause, Christian
(3:6; 6:3; 13:11)

geg.

Schneidereit, Ralf [2]

Freilos
geg.
Schneidereit, Ralf [2]
(Olympischer Sport-Club)


Sommer Leaderboard