Vereinsmeisterschaften Doppel

Spannung bis zum letzten Ballwechsel

Doppeltitel des BSRK an Damaske/Stanossek

Brandenburg. Die Doppel – Vereinsmeisterschaften des BSRK 1883 e.V. konnten am letzten Samstag zwar nicht mit gutem Wetter glänzen, doch die spielerischen Höhepunkte blitzten immer wieder auf. Da gerade die ersten 4 Doppel besonders ausgeglichen waren, entwickelten sich hart umkämpfte Duelle mit sehenswerten Ballwechseln. Aufgrund der knappen Begegnungen, wo meist nur wenige Ballwechsel über den Ausgang entschieden, und auch der Fülle an Spielen, waren die Teilnehmer am Ende des Turniertages sichtlich erschöpft.
Als Sieger verließ am Ende das Duo Andreas Damaske / Thomas Stanossek den Platz. Beide zeigten insgesamt die konstanteste Leistung und bewiesen im Finale gegen Sven Horn / Gerrit Dlugaiczyk auch Kämpferqualitäten. So lag der spätere Titelträger nach dem Gewinn des ersten Satzes im zweiten bereits mit 1:5 zurück. Nachdem die Zahl der vermeidbaren Fehler und der vergebenden Chancen immer mehr stieg, konnte man das Ruder doch noch einmal herumreißen. Damaske / Stanossek retteten sich in den Tiebreak und gewannen diesen zum Turniersieg mit 7:5. Mit dem Verwandeln des letzten Balles sah man ihnen förmlich die Erleichterung an. Die Fäuste wurden gen Himmel gestreckt und auch noch lange danach waren die Blicke mit Stolz und Freude erfüllt.
Für Horn / Dlugaiczyk blieb wie im Vorjahr nur der 2. Platz. Sie hatten wohl auch im Spiel zuvor, beim 7:5 und 7:6(8) gegen Christian Krause / Andreas Wolf zu viel Kraft gelassen, die nun bei den wichtigen Punkten fehlte. Krause / Wolf hingegen waren an diesem Tag die großen Verlierer. Für sie reichte es nur zum undankbaren 4. Platz, trotzdem es gegen alle 3 Teams, die vor ihnen landeten, jeweils gute Siegchancen gab. So erreichten auch Markus Kanwischer und Matthias Drese den 3. Platz. Beide standen erstmals gemeinsam auf dem Platz und harmonierten dabei schon sehr gut. Den abschließenden 5. Platz erzielten Roland Bliß, welcher im letzten Spiel durch seinen erst 12-jährigen Sohn Florian verletzungsbedingt ersetzt wurde, und Hans-Jürgen Brüssow.
Am kommenden Wochenende geht es mit den vereinsinternen Turnieren am Grillendamm bereits weiter. Dann werden sowohl die Herren im Einzel als auch die Juniorinnen, Junioren und Bambini spielen. Also zwei Tage, an denen auf der Tennisanlage des BSRK wieder für Spannung bis zum letzten Ballwechsel gesorgt ist. Andreas Wolf


Damaske/Stanossek – Bliß/Brüssow 6:1; 6:0
Horn/Dlugaiczyk – Kanwischer/Drese 6:3; 6:1

Damaske/Stanossek – Krause/Wolf 6:3; 7:6
Kanwischer/Drese – Bliß/Brüssow 6:0; 6:1

Kanwischer/Drese – Krause/Wolf 6:3; 7:5
Horn/Dlugaiczyk – Bliß/Brüssow 6:0; 6:0

Horn/Dlugaiczyk – Krause/Wolf 7:5; 7:6(8)
Damaske/Stanossek – Kanwischer/Drese 6:2; 6:3

Krause/Wolf – Bliß/Brüssow 6:0; 6:2
Damaske/Stanossek – Horn/Dlugaiczyk 6:4; 7:6(5)

Fotos gibt es in unserer Bildergalerie

Sieger
Andreas Damaske / Thomas Stanossek

2. Platz
Gerrit Dlugaiczyk / Sven Horn

3. Platz
Markus Kanwischer / Matthias Drese

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!