Vereinsmeisterschaften Einzel 2016

Der Kleine (wieder) ganz groß
Tennis – Vereinsmeisterschaften am Grillendamm

Brandenburg/H. Sehr intensive, aber auch ebenso gute Vereinsmeisterschaften liegen hinter den Tennisspielern des Brandenburger Sport- und Ruderklubs (BSRK) 1883.
Mit einem gut gefüllten Teilnehmerfeld ging es am Samstagmorgen am Grillendamm los. Gespielt wurde bis in den späten Abend, was für den einen oder anderen 4 bis 5 Spiele an einem Tag bedeutete. Trotz dieser Belastung waren gerade die letzten Spiele auf der Tennisanlage mit die besten.
Während es in den ersten Spielen auf allen Plätzen noch sehr eindeutig verlief, gab es im Viertelfinale die erste kleinere Überraschung. Der an Position 4 der Setzliste geführte Thomas Stanossek verlor gegen Andreas Wolf, der somit das Halbfinale erreichte. Dort war dann aber auch für ihn Endstation. Gegen den Altmeister und mehrfachen Turniersieger der Vereinsmeisterschaften des BSRK, Andreas Damaske, fand Wolf nur selten eine Antwort. Damaske siegte deutlich mit 6:1 und 6:2 und erreichte somit das Finale.
Im anderen Halbfinale trafen der Titelverteidiger Christian Krause und Gerrit Dlugaiczyk aufeinander. Beide hielten sich zuvor gegen Thomas Schulik bzw. Stefan Klickermann schadlos. Hier entwickelte sich eine Partie, die von mehreren Auf und Ab´s gekennzeichnet war. Zunächst behielt Dlugaiczyk die Oberhand und gewann Satz 1 mit 6:4, brach dann aber nicht nur im folgenden Satz ein, sondern gab sogar 10 Aufschlagspiele in Folge ab. Somit ging also Satz 2 zu Null an Krause, und dieser führte im Entscheidungssatz sogar mit 4:0. Mit dieser Führung fühlte er sich allen Anschein nach zu sicher, verspielte den Vorsprung, bevor es dann doch noch zum 7:5 reichte.
Damit kam es zur Neuauflage des Finals des Vorjahres: Christian Krause gegen Andreas Damaske. Dabei war Damaske auf Revanche aus, hatte er doch im Vorjahr erstmalig nach vielen Jahren den Titel an den jüngeren Krause abgeben müssen. Den besseren Start, in einem anfangs etwas zerfahrenen Match, hatte Damaske, der nicht nur den ersten Satz gewann, sondern auch im 2. Satz mit 4:0 in Front lag. Krause spielte nun alles oder nix, traf jeden Ball perfekt, und Damaske war sich auf Grund der Führung bereits zu siegessicher. Der Satz wurde somit noch zum 5:7 für Krause gedreht, der wiederum nach einem 2:0 in Satz 3 ein 2:0 verspielte und kein Spiel mehr holen sollte. Somit konnte sich Andreas Damaske, der kleinste Spieler im Teilnehmerfeld, wieder den großen Vereinstitel sichern.
Am Ende wurden noch mal zwei umkämpfte Spiele im großen und kleinen Finale geboten. Dabei gelang Andreas Damaske die Revanche für das verlorene Finale des Vorjahres, gegen Christian Krause. Damaske siegte in 3 hart umkämpften Sätzen mit 6:3; 5:7 und 6:2.
Im Spiel um Platz 3 ging Gerrit Dlugaiczyk als Sieger hervor. Er gewann in ebenso umkämpften zwei Sätzen mit 6:3 und 7:5 gegen Andreas Wolf. Dlugaiczyk erreichte damit im 4. Jahr hintereinander den 3. Platz bei diesem Turnier.

Andreas Wolf

Achtelfinale


Viertelfinale


Halbfinale


Finalel


Sieger


Damaske, Andreas [1]
geg.
Freilos

Damaske, Andreas

geg.

Blöchle, Alexander
(6:0; 6:0)

Damaske, Andreas
(6:0; 6:0)

geg.

Wolf, Andreas
(6:1; 6:3)

Damaske, Andreas
(6:1; 6:2)

geg.

Krause, Christian
(4:6; 6:0; 7:5)

Damaske, Andreas
(6:3; 5:7; 6:2)

Blöchle, Alexander
geg.
Wilke, Rainer

Wolf, Andreas
geg.
Schendel, Stefanie

Wolf, Andreas
(6:1; 6:2)
geg.

Stanossek, Thomas

Freilos
geg.
Stanossek, Thomas [4]

Krause, Christian [3]
geg.
Freilos

Krause, Christian

geg.

Schulik, Thomas
(w.o.)

Krause, Christian
(6:0; 6:0)

geg.

Dlugaiczyk, Gerrit
(6:2; 6:0)

Schulik, Thomas
geg.
Springer, Haiko

Klickermann, Stefan
geg.
Freilos

Klickermann, Stefan

geg.

Dlugaiczyk, Gerrit

Freilos
geg.
Dlugaiczyk, Gerrit [2]


Ergebnisse B-Runde / Spiel um Platz 3:
Stanossek – Wilke 6:0; 6:0
Schendel – Blöchle 6:0; 6:1

Stanossek – Schendel 6:2; 6:2
Klickermann – Schulik 6:0; 6:1

Dlugaiczyk – Stanossek 6:3; 6:0
Wolf – Klickermann 6:0; 6:2

Spiel um Platz 3
Dlugaiczyk – Wolf 6:3; 7:5


Christian Krause (Platz 2), Andreas Damaske (Sieger), Gerrit Dlugaiczyk (Platz3)

alle Fotos gibt es in unserer Bildergalerie

Sommer Leaderboard