Mixedturnier 2008

Duo Illgen / Müller war nicht zu stoppen

6. Mixedturnier am Grillendamm

Am 27. September bat der Brandenburger Sport- und Ruderklub (BSRK) 1883 e.V. bereits zum 6. Mal zum Mixedturnier an den Grillendamm. In der Konkurrenz der über 40-jährigen gab es dabei, wie bereits im Vorjahr, nur eine Meldung. Die offene Konkurrenz konnte allerdings mit 7 Paaren hingegen einen kleinen Anstieg verbuchen. Das Motto lautet also wie schon bei den vorangegangenen Veranstaltungen: Klein aber Fein, so dass man sich zum wiederholten Male in einer angenehm familiären Atmosphäre traf.
Im Gegensatz zu den Jahren davor spielte auch endlich einmal das Wetter mit. Von einem herrlichen Spätsommertag ließen sich auch die Beteiligten anstecken und zeigten ausgeglichene Spiele. Selbst den vermeidlich schwächeren Mixedteams gelang es immer wieder, sich gekonnt in Szene zu setzten.
An einem Paar kam allerdings niemand vorbei. Das Duo Andrea Illgen und Steffen Müller vom TC Werder Havelblick behielt durchweg den Überblick. Nachdem sie in der ersten Runde als einziges Team noch dank eines Freiloses pausieren durften, benötigten sie im ersten Satz des Halbfinales gegen Éve Seidel und Denny Fresdorf (TC Werder / BSC Süd) noch ein paar Minuten um den eigenen Rhythmus zu finden, konnten dann doch im Verlaufe der Partie immer mehr die Sicherheit in ihren Schlägen demonstrieren.
Das zweite Halbfinale zwischen Nadine Komander / Steffen Felchow (BSC Süd / BSRK) und Annica Fronz / Sven Horn (ESV Kirchmöser / BSRK) war zweifelsohne das spannendste Match des Turniers und für die Meisten auch die größte Überraschung. Komander / Felchow gingen eigentlich als Favorit in das Spiel, mussten allerdings bereits den ersten Satz mit 3:6 abgeben. Der zweite Satz ging dann relativ erwatungsgemäß – wenn auch nicht in dieser Höhe von 6:1 – an die Favoriten. Somit musste ein verlängerter Tiebreak (bis 10) die Entscheidung bringen. Doch diese 10 Punkte sollten nicht reichen. Erst der 11. Punkt für Fronz / Horn brachte die Entscheidung zu ihren Gunsten beim 11:9. Ein Spiel, das keinen Verlierer verdient hatte, fand somit einen glücklichen Sieger.
Während sich Komander / Felchow mit einem Sieg über Christin Conrad / Andreas Wolf (BSRK) mit dem 3. Platz trösten konnten, fand parallel das Finale des 6. Mixedturnier statt. Mit 6:4 und 6:2 behielt die individuelle Klasse von Andrea Illgen und Steffen Müller die Oberhand, die sich somit den Turniersieg sichern konnten. Aber auch Fronz / Horn waren mit ihrem erreichten 2. Platz überglücklich!

Bilder vom Turnier gibt es in der Bildergalerie und hier als pdf-Datei alle Ergebnisse

728x90 Rotationsbanner