Mixedturnier 2007

Spannende Spiele beim 5. Mixedturnier

Neue Titelträger: Nadine Komander und Sven Horn

Die nun bereits fünfte Auflage des Mixedturniers des Brandenburger Sport und Ruderklubs (BSRK) 1883 e.V. konnte sich über ein gutes und ausgeglichenes Feld in der offenen Konkurrenz (unter 40 Jahren) freuen. Dies bescherte allen Beteiligten interessante Spiele und ein Kampf um den Titel, der erst im letzten Spiel entschieden wurde. Unter den Teilnehmern befanden sich einige Titelträger aus den vorangegangenen Jahren, aber ebenso neue Gesichter.
Während man in der offenen Konkurrenz 5 Mixedpaare begrüßen konnte, was fast schon als Rekord anzusehen ist, wenn man bedenkt, dass bei den Damen – Regionalmeisterschaften der Region Brandenburg – Nord nicht mal 2 Meldungen zustande kamen, gab es in der Ü 40 nur eine Meldung. Damit musste man diese Konkurrenz leider erstmalig absagen. Und das, obwohl die Senioren in den letzten Jahren immer mit einem guten Feld vertreten waren.
Im Modus Jeder gegen Jeden waren die meisten Spiele sehr umkämpft. Dies galt insbesondere in den Matches zwischen den drei Teams, die später auf den Plätzen 2 bis 4 rangieren sollten, wo jeweils erst der Tiebreak des 3. Satzes entscheiden sollte. So setzte sich das Duo Susanne Eisenschmidt und Steffen Felchow (beide BSRK) zunächst gegen Christin Conrad uns Andreas Tullius durch (BSRK/BSC Süd). Das Ergebnis im Tiebreak lautete dabei 11:9, wobei beide Mannschaften ihre Chancen und teilweise sogar eigene Matchbälle mit Doppelfehlern vergaben. Der Sieg von Eisenschmidt / Felchow kam etwas überraschend, schließlich konnten ihre Gegenüber das Turnier jeweils schon gewinnen, wenn auch mit anderen Partnern, sie wurden diesmal nun nur vierte.
Die 2. Platz sicherten sich das Duo Evé Seidel und Denny Fresdorf (TC Werder / BSC Süd). Und auch für die beiden ging es zu diesem Erfolg nur über den entscheidenden Tiebreak des 3. Satzes und auch sie hatten dabei Glück, dass im direkten Duell gegen Eisenschmidt / Felchow diese einen eigenen Matchball durch einen Doppelfehler nicht nutzten konnten.
Ein Doppel stach allerdings aus allen anderen hinaus und ließ keinen Zweifel aufkommen, dass sie den Titel verdient haben. Nadine Komander und Sven Horn (BSC Süd / BSRK) überstanden all ihre Matches ohne Satzverlust und gaben dabei maximal 3 Aufspiele pro Satz ab. Beide trainieren häufig miteinander und haben daher auch schon öfters zusammen Mixed im Training gespielt. Somit harmonierten sie beide auch vorzüglich miteinander. Beide sind auch schon alte Hasen beim Mixedturnier am Grillendamm, spielten dieses Jahr erstmals miteinander, was sich somit auch auszahlte.
Auf den 5. Platz kam letztendlich das Duo Juliane Meier und Nico Wohlfahrt (BSC Süd). Sie verkauften sich dafür, dass sie zum ersten Mal zusammen spielten, schon sehr gut. Es fehlte halt nur noch am Zusammenspiel. Doch im Endeffekt steht bei diesem Turnier ohnehin der Spaß im Vordergrund und den hatten alle Beteiligten.

Bilder vom Turnier gibt es in der Bildergalerie und hier als pdf-Datei alle Ergebnisse

In Partnerschaft mit druckerzubehoer.de